slider_01 slider_02 slider_03 slider_04 slider_05 slider_06 slider_07 slider_08 slider_09 slider_12 slider_16

Unsere Sprechzeiten

Montag bis Freitag
8.00-12.30 und 15.00-18.00 Uhr
außer Mittwoch- und Freitag-Nachmittag und nach Vereinbarung


Notfälle und akute Erkrankungen jederzeit nach telefonischer Anmeldung


Hausbesuche nach Vereinbarung


Reisemedizinische Beratungen, Höhen-, Tauch- und Tropen- tauglichkeitsuntersuchungen nach Vereinbarung


Telefon 09621-12274

Veröffentlichungen

 

Alles im Fluss

guv alles im fluss

In der einen Hand eine feine Nadel, in der anderen eine runde Tablette: Die alten Chinesen hätten wohl skeptisch geschaut, wenn man ihnen vor einigen Tausend Jahren gesagt hätte, die Nadel und das runde Ding hätten eine ähnliche Wirkung. Zurecht skeptisch, denn während die chemische Keule immer auch Nebenwirkungen verursacht, ist die Akupunktur davon gänzlich frei. „Die Akupunktur ist eine großartige Behandlungsmethode“, so Dr. Klaus Ebenburger. „Abhängig von den Meridianpunkten, die in spezieller Reihenfolge und Kombination stimuliert werden, gibt es unterschiedlichste Wirkungen wie mit Medikamenten.“

pdfG&V Alles im Fluss632.94 kB

 

Erkältung: Bezwinger der Abwehr

guv Abwehr

Da schleppt man sich als erkältungsgeplagter Patient in die Arztpraxis und dann dies: Der Doktor verschreibt kein Antibiotikum! Dr. Klaus Ebenburger ist einer von jenen Ärzten, die den Rezeptblock erst dann aus der Schublade ziehen, wenn es therapeutisch Sinn macht - Erwartungen von Patienten hin oder her. "Antibiotika zerstören zwar Bakterien, schaffen dadurch allerdings Platz für Viren, die sich umso besser ausbreiten können." Weil Viren in 90 Prozent aller Fälle die Ursache für Erkältungskrankheiten sind, Antibiotika aber nicht gegen Virusinfekte wirken, schadet das Medikament hier oftmals mehr als es nutzt.

pdfG&V Abwehr als PDF330.54 kB

 

Impfen – aktive Gesundheitsvorsorge

guv ImpfenVon Geburt an ist das gelbe Heftchen treuer Begleiter auf dem Lebensweg: Der Impfpass mag zwar klein im Format sein, in der gesundheitlichen Bedeutung jedoch von unschätzbarem Wert. „Impfen zählt zu den wirksamsten Präventivmaßnahmen in der Medizin“, weiß der Impfexperte Dr. med. Klaus Ebenburger. Als Mitglied in der Landesarbeitsgemeinschaft Impfen (LAGI) ist der Amberger Mediziner kompetenter Ansprechpartner beim großen Gesundheitstag am 15. September in Amberg-Sulzbach.

pdfG&V Impfen als PDF1.05 MB

 

Kleine Piekser für große Reisefreuden

guv KleinePiekserEine Postkarte aus dem Urlaubsparadies: „Es ist traumhaft hier! Exotische Strände, aufregende Safari – du müsstest hier sein! Hab sogar Bekanntschaft mit einem süßen Kätzchen gemacht (ganz schön bissig)! Die Stechmücken sind eine echte Plage! Sonst alles prima! Freu mich schon auf Zuhause!“ Afrika, Asien und Südamerika – der Massentourismus bringt Menschen in alle Herren Länder und in die entlegensten Winkel dieser Erde. „Reisen in exotische Länder stellen für den menschlichen Organismus eine besondere Herausforderung dar und sind mit speziellen Gefahren verbunden:

pdfG&V Kleine Piekser als PDF589.52 kB

 

Der nächste Urlaub kommt bestimmt

guv NaechsteUrlaubIst der nächste Urlaub schon gebucht? Ostern steht vor der Tür – und ehe man sich versieht, beginnen die heißen Sommerwochen. Egal, wo es hingehen und welcher Aktivurlaub es sein soll: Nur wer vorsorgt, hat Spaß am Urlaub. Wir sprachen mit dem Reisemediziner und Impfexperten Dr. Klaus Ebenburger über das Tauchen, Bergwandern und Segeln.

pdfDer nächste Urlaub als PDF670.71 kB

 

 

Den Urlaub meistern

guv UrlaubmeisternEs ist schon seltsam: Da fliegen gestresste Manager in den Urlaub und statt sich zu erholen, ereilt sie plötzlich ein Herzinfarkt. Und Menschen, die eigentlich nichts lieber als fremde Länder erkunden würden, können ihre Ängste vor dem Fliegen oder exotischen Krankheiten nicht überwinden. Das mit dem Urlaub ist gar keine so einfache Sache – weder auf Knopfdruck in den Urlaubsmodus umzuschalten, noch seine Befürchtungen einfach auszuklammern. „Wer im Beruf zeitlich und psychisch sehr unter Stress steht, dessen Körper zieht in den ersten Urlaubstagen die Notbremse: 

pdfDen Urlaub meistern als PDF673.71 kB