slider_01 slider_02 slider_03 slider_04 slider_05 slider_06 slider_07 slider_08 slider_09 slider_12 slider_16

Unsere Sprechzeiten

Montag bis Freitag
8.00-12.30 und 15.00-18.00 Uhr
außer Mittwoch- und Freitag-Nachmittag und nach Vereinbarung


Notfälle und akute Erkrankungen jederzeit nach telefonischer Anmeldung


Hausbesuche nach Vereinbarung


Reisemedizinische Beratungen, Höhen-, Tauch- und Tropen- tauglichkeitsuntersuchungen nach Vereinbarung


Telefon 09621-12274

Reisemedizin

Unvorbereitetes Wegeilen bringt unglückliche Wiederkehr"
J.W. von Goethe, Wilhelm Meisters Wanderjahre

reisen fiji

 

Gut geschützt die Welt entdecken...

 

Zur guten Vorbereitung einer Fernreise, ganz besonders einer Reise in die Tropen, gehören die sorgfältige Überprüfung und professionelle Ergänzung des Impfstatus.

Je nach Reiseziel können auch "exotische Impfungen" erforderlich werden. Die Kosten für Reiseimpfungen sind keine Kassenleistung, dennoch werden sie von einigen Krankenkassen teilweise erstattet.

Unsere Reise-Praxis ist Mitglied in allen wesentlichen reise- und tropenmedizinischen Gesellschaften, jederzeit über die weltweite Impf- und Seuchenlage topinformiert und bietet neben der Gelbfieberimpfung auch sämtliche sonst noch weltweit erforderlichen Impfungen.

reisen hawaiiWir halten alle Impfstoffe jederzeit vorrätig.

Tropentauglichkeitsuntersuchungen, höhen- und tauchmedizinische Untersuchungen führen wir nach Terminvereinbarung durch.
 
Unsere "Blitztermine":
Wenn es wirklich einmal eilt, garantieren wir Ihnen Ihre
Reise-, Tropen-, Malaria- und Impfberatung inkl. Impfung
innerhalb von 24 Stunden!

 

Einige wichtige Tropen-/Reiseerkrankungen:

 

Gelbfieber

Schwere, durch Mücken übertragene Erkrankung. Die Impfung bietet sicheren lebenslangen Schutz: Sie darf nur in besonderen Impfstellen verabreicht werden, z.B. bei uns.

reisen samoaHauptverbreitung:Tropisches Afrika, Mittel-/ Südamerika

 

Hepatitis

Gefährliche virale Erkrankung, tritt in verschiedenen Varianten auf. Übertragung durch infizierte Nahrungsmittel, Spritzen, Verletzungen, Sex. Die Impfung ist gegen die wichtigsten Varianten langfristig wirksam.

Hauptverbreitung: Afrika, Asien, Mittel-/ Südamerika, Osteuropa, Russland

 

Typhus

reisen samoa2Gefährliche bakterielle Erkrankung in Ländern mit niedrigem Hygienestandart. Die Impfung bietet keinen absolut sicheren Schutz, ist aber dennoch zu empfehlen. Wichtig: Hygiene im Reiseland! (bei Speisen: "Cook it, peel it, or forget it...").

Hauptverbreitung: Afrika, Asien, Mittel-/ Südamerika, Osteuropa, Russland, Krisengebiete

 

Tollwut

Außerordentlich heimtückische Erkrankung, wird durch Tierbisse und Tierspeichel übertragen. Sie führt immer zum Tod und kann noch Jahre nach der Infektion unvermittelt auftreten. Die Impfung bietet lebenslangen sicheren Schutz. Wichtig: In vielen betroffenen Ländern gibt es keinen Impfstoff!

Hauptverbreitung: Asien (Indien!!!), Afrika, Mittel-/ Südamerika, Osteuropa, Russland

 

Cholera

Akute bakterielle Erkrankung, Infektion über kontaminierte Nahrungsmittel. Führt ohne intensive Behandlung in der Hälfte der Fälle zum Tod. Die Impfung ist nicht hundertprozentig wirksam, aber dennoch zu empfehlen.

Hauptverbreitung: Afrika, Asien, Mittel-/ Südamerika, Osteuropa, Krisengebiete

 

Malaria

"Sumpffieber", verursacht durch einzellige Parasiten, die von Mücken übertragen werden. Weltweit eine der gefährlichsten Infektionskrankheiten! Es gibt keine Impfung, stattdessen werden vorbeugend Medikamente eingenommen.

Hauptverbreitung: Tropisches Afrika, Mittel-/ Südamerika, Asien

 

Vereinbaren Sie gleich online einen Beratungstermin zum Thema Reisemedizin und Impfungen!